Corona Hotline ++ Arbeitsrecht Frankfurt ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Anwalt Arbeitsrecht Frankfurt ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Frankfurt ++ Arbeitsrechtsberatung

Aufhebungsvertrag aufgrund von Corona

 

Aus aktuell wirtschaftlichem Anlass in Zeiten von Kurzarbeit und Betriebsschließungen kann es vorkommen, dass der Mitarbeiter in das Büro des Vorgesetzten bestellt wird. Überraschend wird dem Mitarbeiter dann ein Schreiben vorgelegt, welches eine Aufhebungsvereinbarung enthält. Nicht selten wird dem Mitarbeiter erklärt, falls er den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibt, dann mit einer Kündigung rechnen muss.
Der Mitarbeiter sollte sich dringend davor hüten, die Aufhebungsvereinbarung ohne rechtliche Prüfung zu unterschreiben. Sie müssen den Aufhebungsvertrag nicht sofort unterschreiben und können von Arbeitgeber verlangen, dass Sie das Angebot auf Auslösung des Arbeitsverhältnisses erst sorgfältig lesen und rechtlich prüfen lassen. Die Weigerung den Vertrag nicht sofort zu unterschreiben stellt auch keinen Kündigungsgrund dar.

Die Konsequenzen der Aufhebungsvereinbarung können verheerend sein.

Bei Nichtbeachtung der Kündigungsfristen droht eine Sperre von drei Monaten beim Arbeitslosengeld I Bezug.
Der juristische Inhalt einer Aufhebungsvereinbarung ist außerordentlich wichtig. Ob der Abschluss eines Aufhebungsvertrages in der persönlichen Situation des Mitarbeiters angebracht ist, ist ebenfalls sorgfältig abzuwägen. Hierbei spielt auch die Höhe einer möglichen Abfindung eine entscheidende Rolle.


Sollten Sie Fragen zum Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung haben und Hilfe benötigen kümmert sich der ArbeitnehmerHilfe e.V. zielstrebig um Ihr Anliegen und steht Ihnen beratend zur Seite.


Weitere arbeitsrechtliche Informationen zur Corona-Krise

Kündigung (wegen Coronavirus)

In den aktuellen Meldungen wird aktuell immer wieder berichtet, dass insbesondere in der Automobilindustrie die Zulieferung aus Standorten in China aufgrund des Coronavirus still steht...

Corona-Hotline im Arbeitsrecht

Die durch den Coronavirus ausgelöste Krise wirkt sich nicht nur dramatisch auf die Gesellschaft aus, sondern hat auch Folgen für die Wirtschaft und damit einhergehend für die Arbeitswelt...

Arbeitsrecht Frankfurt: Corona-Kündigung

An die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung wegen einer Corona-Erkankung bzw. der Corona-Krise insgesamt stellen die Arbeitsgerichte hohe Anforderungen. Daher sind Kündigungen...


Haben Sie eine Aufhebungsvertrag erhalten mit der Begründung "Corona"?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

069-400503920